Berichte Damengolf

  • Unsere Ladies sind nicht nur beim Golfen fit – Dank Wolfgang

    Es war für uns alle eine harte Zeit – acht Wochen ohne Golfen. Die Ladies der Damengolfgesellschaft vermissten besonders ihre Dienstags-Runden. Zu jedem ausgefallenen Turnier bekamen sie statt der Starterliste einen Dienstagsbrief. Dieser Brief enthielt Golf-Informationen, aufbauende Worte, Tipps zum Training zu Hause, Vorschläge zur Verbesserung der Fitness und vor allem auch eine ziemlich knifflige Regel-Frage. Eine Frage zu formulieren, war nicht all zu schwer. Aber die korrekte und umfassende Antwort stellte sich doch als etwas schwieriger heraus.

    Zum Glück half Wolfgang Pfautsch, ein begeisterter Mitleser unserer Dienstagsbriefe. Unaufgefordert lieferte er gleich zum ersten Regelquiz seine ausführliche Lösung. Da wurde berücksichtigt, ob es sich um ein Loch- oder Zählspiel handelte und viele andere Randbedingungen. Wir stressten ihn ein wenig mit weiterführenden Fragen und Diskussionen. So nutzten wir das Rätsel als Anlass, um gleich noch mal ins Regelbuch zu schauen.

    Einige Ladies schrieben in ihrer Dienstagsbrief-Fanpost: „Diese Regel-Quiz machen uns Riesenspaß. Bitte mehr davon!“ „Wir haben uns wegen der Lösung fast in die Haare gekriegt.“ „Wäre es möglich noch die entsprechenden Regel-Paragraphen bei den Antworten hinzuzufügen?“

    Und wir bekamen von Wolfgang die Paragraphen und Schlüsselwörter zum Nachschlagen gleich mitgeliefert. Falls jemand von Euch Wolfgang noch nicht kennt, hier ein aktuelles Foto, wo er für den Club als Starter tätig ist.

    Die Ladies und ein Großteil ihrer miträtselnden Partner bedanken sich bei Wolfgang mit diesem Artikel für acht ausführliche Lösungen und Erläuterungen dazu. Die schwerste Frage kam von Jane und Wolfgang selbst:

    Ballmarker verwechselt
    Folgendes Szenario ist so oder ähnlich sicher schon häufiger vorgekommen. Die vergebene Anzahl von Strafschlägen war vermutlich fast genauso oft falsch. Die Bälle aller Spieler eines Flights liegen auf dem Grün. Jeder markiert seinen Ball. Der erste Spieler, der putten will, verwechselt den Ballmarker eines Mitspielers mit seinem eigenen. Dieser Marker sieht so ähnlich aus und liegt in der Nähe seines eigenen Markers. Der Spieler legt seinen Ball vor den falschen Ballmarker. Er steckt den Marker in seine Hosentasche. Bevor die anderen Spieler ihn warnen können, puttet er. Sein Ball kommt zur Ruhe, doch noch nicht im Loch. Nun hört er die Hinweise seiner Mitspieler, nimmt seinen Ball auf, legt ihn vor seinem eigenen Ballmarker aufs Grün. Er entfernt den Marker und puttet von dort.

    Die Frage lautet nun, hat der Spieler gegen eine Golfregel verstoßen und wenn ja, wie viele Strafschläge muss er sich anrechnen?

    Falls Ihr Lust am Knobeln habt, dann schickt doch Euren Lösungsvorschlag an ladiescaptain@royal-hgc.de. Einen Preis gibt es diesmal nicht, aber die Ehre, regelfest zu sein.


  • Die Damen eröffnen ihre Saison übers Internet

    Es hätte sooo schön sein können. Die Sonne wärmte, kein Regen war angesagt. Der Tag bescherte uns perfektes Golfwetter! Am Dienstag, den 7. April sollte unser Damengolf Eröffnungsturnier sein. Keine Frage, dass es uns alle nach diesem langen und auch sehr nassem Winter nach draußen zog. Endlich die lieb gewordenen Gesichter wiedersehen, sich am Frühling in freier Natur erfreuen und wieder die Golfschläger schwingen. Doch Corona hat uns voll im Griff.

    Not macht erfinderisch. So fand unser Damencaptain Ute ein Trostpflaster – eine Eröffnung per Video-Konferenz.

    Schon Tage vorher wurden Apps heruntergeladen, ausprobiert und tatsächlich: pünktlich um 14.30 Uhr erschienen die ersten Damen auf dem Bildschirm. Das ging schon unter die Haut. Wir konnten uns sehen und jede die sich dazuschaltete, wurde mit Hallo begrüßt. Die Technik forderte uns ein wenig heraus, da fror das Bild ein, dort wollte der Ton noch nicht funktionieren. Nach kurzer Zeit stand unsere Damengolf-Konferenz und jede von uns erzählte kurz über Neuigkeiten. Diesmal etwas disziplinierter als im Restaurant und nicht nach Golf- sondern nach Web-Etikette. Im Rahmen der technischen Möglichkeiten war es noch mehr geboten, die jeweilige Sprecherin ausreden zu lassen, sonst gab es Tonsalat. Keine hielt sich mit Klagen auf. Über die Kamera stießen wir mit einem Glas oder gar einer zünftigen Golfclub-Tasse an. In großer Hoffnung auf Gesundheit und die baldige Eröffnung der Saison.

    Natürlich wurde von allen bedauert, nicht in unserem schönen Clubhaus und auf dem Platz sein zu können. Doch so nutzten wir wenigstens die Möglichkeit eines kurzen Austausches.

    Die Damen erhalten bereits seit vier Wochen jeden Dienstag pünktlich zur Abschlagszeit eine Mail mit aktuellen Informationen, Fotos vom Platz, einem Foto-Rätsel zum Platz und einer kniffligen Golf-Regel-Frage. Ute sammelt vor jedem Dienstagsbrief die von uns bereitgestellten Berichte, Bilder und Regelfragen ein.

    Dank der Dienstagsbriefe sind wir Damen ausführlich über die umfangreichen Umbaumaßnahmen auf Driving Range und Terrasse informiert. Die Verlängerung der Bahn eins und das neue Chipping Grün kann man sich noch nicht ganz vorstellen, aber irgendwann werden wir unser Eröffnungsturnier nachholen können. Dann hoffen wir auf viele neue und noch schönere Ausblicke auf unserem wunderbaren Platz und eine schöne Golfsaison.


  • Heiter – royaler Abschluss der Damengolfsaison 2019

    Was für ein gelungener Abend im feinen Ambiente unseres Restaurants im Kurpark!

    So, wie wir es in den vergangenen zwei Jahren mit ihr kennen gelernt haben, hatte unsere Ladies-Captain 2018/19, Corinna Sticher, alles aufs Beste vorbereitet. Pünktlich um 18.30 Uhr gab sie als Ladies Captain ihre Abschiedsrede, ließ die vergangene Saison Revue passieren, bedankte sich bei ihren Helfern und beglückwünschte die Jahressieger.

    Wir Damen konnten das Jahr 2019 anhand von Ehrungen für sportliche Leistungen und für soziales Engagement Revue passieren lassen.

    Leise Wehmut wurde fühlbar, doch Corinna bat gleich im Anschluss ihrer Rede über die neu zu ernennende Ladies Captain abzustimmen. Renate Löhle stellte kurz fest, dass eine Dame sich um dieses Amt beworben hatte, fragte uns um unsere Zustimmung und schon hatten wir eine neue: Dr. Ute Streubel!

    Die erste und vornehmste aller Aufgaben, Ehrung der Past-Ladies Captain, startete Ute sogleich auf kreative und herzliche Weise. Sie entwarf in einer Collage ein Bild von uns ‚schrecklich netten’ DaGos und vieler Vorzüge ‚unserer’ Corinna.

    Unter viel Lachen und Applaus für die Darstellung Corinnas erfolgreicher Amtszeit dankten ihr die Damengolferinnen für zwei schöne Jahre Damengolf.

    Keine Frage, dass alle in bester Stimmung noch lange zusammenblieben und sich vergnügt über die vergangene und zukünftige Saison austauschten. Es war ein Abend, wie er sein sollte.