Seite wählen

Um die Wasserversorgung unseres Golfplatzes zu verbessern, wird auf der linken Seite von Bahn 16 ein Tiefbrunnen gebohrt. Die entsprechende Baustelle ist nicht zu übersehen und wird von einem Bauzaun umgeben.

Die Ausgrenze wird daher vorübergehend geändert und verläuft nun vor dem Bauzaun und seinen Stützen. Sie ist durch weiße Pfähle gut kenntlich gemacht.

Von der Idee, die Baustelle zu Boden in Ausbesserung oder zu einer Penalty Area zu machen, war abzusehen, da vom Abschlag aus praktisch nicht zu sehen ist, wo ein Ball die Grenze zu diesem Gebiet gekreuzt hat und ob er wirklich darin liegen geblieben ist. Außerdem verbietet es sich schon aus Haftungsgründen, dass Spieler/innen die Baustelle betreten, um nach ihrem Ball zu suchen.

Weiter erhöht eine Ausgrenze auch den Schutz der Arbeiter – man bemüht sich sicher, eher weniger nach links zu spielen, als wenn die Baustelle blau oder rot gesteckt wäre.

Zu empfehlen ist natürlich, dass man – noch eher als sonst bei der normalen Ausgrenze – einen provisorischen Ball zu spielen, wenn der Abschlag deutlich nach links geflogen ist.