Seite wählen

Am 3. Oktober finden in vielen Clubs Spiele zur Deutschen Einheit statt, so auch bei uns und das seit über 20 Jahren.

28 Zweier-Teams waren am Start, um über 18 Loch auf dem New Course einen Vierer mit Auswahldrive zu spielen.

Bei dieser Variante schlagen beide Teammitglieder ab. Sie wählen von ihren geschlagenen Bällen den aus, der für sie am Besten liegt. Mit diesem Ball spielen sie abwechselnd weiter bis er eingelocht ist. Das Wetter war schon etwas herbstlich, was aber die Stimmung nicht trübte. Der Regen verschonte die Teilnehmer bis zur Siegerehrung durch Ekhard Dreher

Brutto gewannen Martha Brutsche & Jane Pfautsch-Chi mit 37 Punkten vor Mandy Mattew & Frank Hoppe mit 29 Punkten.

Die Netto-Gewinner in der Klasse A:
Daniel Rodriguez-Pina & Fernando Ariza mit 46 Punkten vor Ursula Nitzsche-Richards & Robert E. Richards mit 43 Punkten

Die Netto-Gewinner in der Klasse B:
Corinna Sticher & Isa Pink mit 49 Punkten vor  Lilly May Wölflick & Samuel Wölflick mit 43 Punkten

Außerdem wurden wieder die beliebten Sonderwertungen durchgeführt.

Nearest to the Pin ging bei den Damen an Victoria Hofmann (5,05 m), die auch den Longest Drive schaffte.
Bei den Herren gingen die Siege an Fabians: Nearest to the Pin lag Fabian Sander (2,17m), der längste Drive gelang Fabian Kolb