Seite wählen

Lang erwartet, am 18. April fand der erste Monatspreis des Jahres 2021 statt. So war die allgemeine Stimmung fröhlich und optimistisch, obwohl für dieses Turnier noch die Corona-Bedingungen galten. Deshalb starteten die 58 Teilnehmer und Teilnehmerinnen nur in Zweier-Flight im 8 Minuten-Abstand. 

Während die ersten ab 9.30 Uhr noch bei leichtem Regen an der Eins abschlugen, kamen die letzten Flights am frühen Nachmittag schon in den Genuß von Sonnenschein. Rechtzeitig waren am Freitag auf dem Platz noch die letzten Einschränkungen durch die Baumaßnahmen der Stadtwerke beseitigt worden. Dadurch waren alle Bahnen, bis auf die Einschränkung am Abschlag der Bahn 2, bespielbar. Trotz der teilweise widrigen Wetterumstände in den letzten Monaten waren die Abschläge, die meisten Fairways und die Grüns in einem guten Zustand.

Dass mancher Teilnehmer beim ersten Turnier des Jahres seine Leistung noch nicht voll abrufen konnte, ist für einen Saisonstart wohl normal. Dies sollte Motivation für die Anmeldung zum nächsten Turnier sein, zum Beispiel der nächste Monatspreis am 09. Mai..

Sieger in der Brutto-Wertung der Herren wurde Fabian Kolb mit 32 Punkten vor Michael Ditzen mit 28 Punkten.

In der Brutto-Wertung der Damen gewann Mandy Matthew mit 25 Punkten vor Marion Schäfer mit 19 Punkten.

Die Netto-Wertung bis HCPI 16,0 gewann Simon Kraetzer mit 37 Punkten, in der Gruppe HCPI 16,1 bis 27,0 Friedrich Knipschild und in der dritten Gruppe HCPI über 27,0 Lars Schneider.

Christian Buchsteiner,
Redakteur des RHGC