RHGC-Team verliert knapp und steigt leider ab

In der Hessenliga messen sich hessenweit Clubmannschaften im Lochspielformat. Üblicherweise mit 4 Vierern am Morgen und 8 Einzeln am Nachmittag, und das jeweils am Samstag und am Sonntag, ist dieser Wettkampf für die Spieler (und Spielerinnen) etwas ganz Besonderes. Coronabedingt wurde das Format leider auf 2 Vierer und 8 Einzel, die auch noch zeitgleich gespielt werden, gekürzt. Somit fiel jede einzelne Begegnung deutlich schwerer ins Gewicht.

Für unser RHGC-Team ging es in diesem Jahr nach Lauterbach in den Golfpark Sickendorf. Für die Halbfinalbegegnung am Samstag wurde uns der GC Braunfels zugelost, die andere Begegnung fand zwischen dem GP Winnerod und dem Licher GC statt.

Der lange Weg nach Lauterbach wurde vom Team gemeinsam gestartet – und das um 06:45 Uhr auf dem Pendlerparkplatz in Friedberg. Die Anlage präsentierte sich in einem guten Zustand und das Wetter schien auch zu halten. Die Aufstellungen der Teams offenbarten leichte Vorteile beim Team aus Braunfels, die meist mit den besseren Handicaps ins Rennen gingen. Armgard Dahmen und Hubertus Klose (die beiden Finalisten der Matchplayserie im RHGC) führten im Vierer lange Zeit, verloren aber leider Loch 18 „1 auf“. Den zweiten Vierer konnten Martha Brutsche und Mandy Matthew souverän mit 4 auf 3 für sich entscheiden und für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgen. Während Konstantine Brinkmann ihr Einzel ebenfalls souverän mit 3 auf 2 gewinnen konnte, war Nils Reinhardt gegen den amtierenden Hessenmeister der Herren chancenlos. Nachdem diesem an Loch 11 noch ein Hole-in-one gelang war die Partie endgültig entschieden und es stand 2:2. Die beiden verbliebenen Partien von Patrick Ehms und Fabian Kolb entwickelten sich zu echten Krimis. Patricks Gegner glich an Bahn 15 mit einem Chip-in Birdie die Partie aus. Auf den verbliebenen drei Bahnen schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts und teilten eine hochklassige Partie am Ende „all square“. Fabian lag nach 15 Bahnen ebenfalls all square. Auf 16 und 17 war Fabian eher am Drücker – spielte das Par 4 auf der 17 direkt mit einem Schlag an – doch sein Kontrahent konnte sich stets die Teilung erkämpfen. Während der Braunfelser vom Abschlag 18 aus nach rechts auf das Fairway von Bahn 1 schlug, landete Fabian unglücklich im Roughstreifen links von der Bahn. Von hier aus konnte er das Grün leider nicht anspielen und konnte diesen Schlag nicht mehr aufholen. Damit ging diese Partie und das gesamte Spiel vor den Zuschauern aus beiden Mannschaften leider mit 3,5 : 2,5 an Braunfels. Somit ging es am Sonntag nun gegen den Abstieg.

Hessenliga Team Samstag

Die Mannschaft aus Lich hatte am Samstag ihre Begegnung gegen Winnerod verloren und musste somit gegen uns in den Abstiegskampf. Im Gegensatz zum Vortag hatte der Wind zugenommen und zu Beginn der Partien zogen noch leichte Regenschauer über die Anlage.

Wir hatten zum Vortag ein wenig rotiert und mussten uns erneut mit deutlich besseren Handicaps messen. Michael Ditzen und Hubertus Klose waren im Vierer leider chancenlos. Dafür zeigten die Geschwister Martha und Georg Brutsche eine starke Partie und rechtfertigten damit ihren gemeinsamen Einsatz. Lange Zeit sah es für die beiden gut aus, zur Halbzeit nach 9 Loch führten die beiden 1 auf. Es blieb bis zum letzten Grün eine spannende Partie, die am Ende dann doch all square geteilt wurde. Mandy Matthew, Konstantine Brinkmann und Patrick Ehms konnten in den Einzeln leider zu wenig entgegensetzen, sodass lediglich Fabian Kolb an 1 noch einen weiteren Punkt für den RHGC holen konnte.

Damit steigt der RHGC leider aus der 3. Liga ab. Die Enttäuschung im Team war nach dem Ende der Partie groß, doch schnell wurde klar, dass es im Endeffekt die Partie gegen Braunfels war, die hätte gewonnen werden können (und müssen). Im nächsten Jahr bildet die Hessenliga Anfang Mai quasi den Saisonauftakt, hier werden wir als RHGC Team wieder angreifen und direkten Wiederaufstieg versuchen.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Caddies Adam, Nico, Carolin, Marius und Philip!

Nun heißt es: gesund bleiben und im Winter auf der Trackman Range trainieren!

Hessenliga Team Sonntag