Am 27.09.2020 fand in diesem Jahr der traditionelle Carl-Heuer-Cup auf dem Old Course statt.

Trotz regnerischem und kaltem Wetter war die Spielbeteiligung hoch und alle möglichen Plätze waren ausgebucht!

Unsere Jugendwartin Konstantine Brinkmann begrüßte um kurz vor 11 Uhr die insgesamt 32 Spielerinnen und Spieler auf der altehrwürdigen Anlage, damit es um Punkt 11 Uhr mit einem Kanonstart losgehen konnte.

Im Spielmodus des Carl-Heuer-Cups schlägt das Kind an jedem Loch ab, danach wird abwechselnd wie beim Klassischen Vierer bis zum Einlochen weitergespielt. Diese Spielform ist immer wieder ein großer Spaß für groß und klein.

Nach dem Kanonenstart herrschte auf dem Old Course Hochbetrieb. Die Bahnen waren, angesichts der vielen Anmeldungen, stets gefüllt. Es wurden trotz des regnerischen Wetters insgesamt 11 Birdies gespielt.

Nach dem Turnier gab es für die Kinder ein leckeres Nudelgericht zum Mittagessen. Im Anschluss daran fand die Siegerehrung statt.

Wie bereits in den Vorjahren bekamen unsere ganz Kleinen eine eigene Wertung, damit für diese auch die Chance bestand, etwas zu gewinnen.

Die Gewinner in diesem Jahr sind:

Klasse B bis AK10

  1. Netto Lilly Wölflick mit Oma Marika Hildebrand – 36 Nettopunkte
  2. Netto Tom Brouwers mit Papa Thomas Korte – 33 Nettopunkte
  3. Netto Romy Sander mit Papa Fabian – 32 Nettopunkte

Klasse A

  1. Netto Anselm Münch mit Papa Albrecht – 43 Nettopunkte
  2. Netto Friedrich Münch zusammen mit Konstantine Brinkmann – 40 Nettopunkte
  3. Netto Georg Brutsche mit Papa Philip – 39 Nettopunkte

Mit dem super Ergebnis von 43 Nettopunkten konnten Anselm und Albrecht Münch sich den diesjährigen Sieg des Carl-Heuer-Cups erspielen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Eltern-Kind-Paare, die mitgespielt haben. Wir freuen uns bereits jetzt auf die Neuauflage im neuen Jahr.

Die Sieger des diesjährigen Carl-Heuer-Cups