Es war endlich wieder soweit. Nach langer Pandemie bedingter Pause durfte wieder zur First Drive und Challenge 9 aufgeteet werden. Unter Auflagen wurde eines der ersten diesjährigen Wettspiele des HGV auf dem Old Course und dem New Course ausgeführt. Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl waren alle Startplätze restlose ausgebucht.

First Drive:

Bei den Kleinsten holte am vergangenen Wochenende Matteo Landmann vom RHGC den Gesamtsieg auf dem Old Course nachhause, womit er auch die Rangliste der AK8 anführte. Gleich hinter Matteo platzierte sich Lotti Wölflick vom RHGC, das beste Mädchen des Tages auf dem Old Course. Auf Platz 3 der AK8 folge Nik Kress vom Golf Club Trages.

In der AK9 machte Luke Przybilla aus Winnerod das Rennen vor Mattis Kolaner aus Altenstadt und unserer Homburgerin Antonia Knipschild.

In der AK10 belegte Tyler Tadijan aus Altenstadt den ersten Platz, gefolgt von den Lichern Thomas Ronge und Maximilian Wagner auf Platz 2 und 3.

Challenge 9:

Mit 7 Homburgern unter den ersten 10 Platzierungen und ebenso vielen Unterspielung hat sich der Heimvorteil und das harte Training während der Pause klar bemerkbar gemacht.

Platz 1 und damit den Tagessieg sicherte sich Alena Zügel mit 31 Nettopunkten unterspielte sie sich von Handicap 51 auf ein unglaubliches neues Handicap von 38. Auf Rang 2 platzierte sich Christopher Wurzer, der sein Handicap von 54 auf 44 verbesserte. Gefolgt von Moritz Koch aus Bad Vilbel auf Rang 3. Das Podest nur knapp verpasst, aber mit einer Verbesserung von Handicap 53 auf 49, sicherte sich Maja Schwarzmann den 4. Platz.

Insgesamt bedeuten diese Ergebnisse den 1. Platz für den RHGC in der Wertung Challenge 9, als auch in der Wertung First Drive.

Die restliche Saison kann sie weitergehen! Die nächste Gelegenheit für den RHGC Punkte zu sammeln und ich Können unter Beweis zu stellen ist der 8. August im Golf Club Spessart.

Allen Siegern einen großen Glückwunsch, allen Teilnehmern und besonders unseren Gästen ein herzliches Dankschön für diesen gelungenen Tag.