Bekannte Gesichter unter den Siegern

Die diesjährige Old Course-Vierermeisterschaft startete vergangenen Sonntag bei Kaiserwetter. Für alle Paarungen standen 36 Loch auf dem Plan. Zwischen der ersten Runde, einem Klassischen Vierer, und der zweiten Runde, einem Vierer mit Auswahldrive, sorgte das Team vom Golfhaus Restaurant für das leibliche Wohl der Teilnehmer.

Am Ende des Tages siegten Alexis Vogl und Fabian Kolb in der Bruttowertung mit 76 Bruttopunkten (34+42). Auf der zweiten Runde gelang den beiden mit 7 Birdies und einem Bogey eine -6! Alexis gewann damit die Vierermeisterschaft zum insgesamt vierten Mal, zum zweiten Mal gemeinsam mit Fabian Kolb.

In der Nettowertung setzten sich Marion und Jürgen Schäfer im Stechen gegen Susanne und Harald Geier durch, beide hatten 65 Nettopunkte erspielt. Schäfers gewannen damit zum zweiten Mal nach 2015 die Nettowertung der Vierermeisterschaft.

Ein rundum schöner Sonntag, der hoffentlich im nächsten Jahr wiederholt werden kann. Gratulation an alle Sieger!