Vergangene Woche war unsere Jugend gleich zweimal auf der Challenge Tour unterwegs.

 

Am 1. Maifeiertag fand das Challenge Turnier in Bad Vilbel statt.

Bei herrlichem Wetter zeigten unsere First Drive Kids in der Altersklasse 8 eindeutige Überlegenheit.

Die ersten fünf Plätze der zehn Teilnehmer gingen nach Bad Homburg. Auf dem 5. Platz Romy Sander (69 Schläge), nur knapp hinter Antonia Knippschild (69 Schläge). Auf dem Podest landeten Lina Nielsen (66 Schläge) auf dem 3. Platz, auf dem 2. Platz wieder dabei Lilly Wölflick (61 Schläge) und mit sensationellen 51 Schlägen auf dem 1. Platz Carlo Diefenhardt.

In der Altersklasse 9 kämpfte sich die einzige Homburger Teilnehmerin, Alena Zügel, auf den 3. Platz (56 Schläge).

Auch in der Altersklasse 10 schaffte es Maja Schwarzmann auf den 5. Platz (66 Schläge).

In der Wertung der 9-Loch Challenge belegte Christopher-Leonard Gawrich in der Nettoklasse A den 3. Platz (35 Netto). In der Nettoklasse B erzielte Florian Heil den 2. Platz mit 44 Schlägen.

Bei der 18-Loch Challenge verpasste Elia Backmann mit nur einem Schlag das Podest und landete auf dem 4. Platz. Aaditya Sharma platzierte sich mit gespielten 77 Schlägen auf dem 2. Platz.

 

Am ersten Maiwochenende (4. Mai) fand das Challenge Turnier in Bad Nauheim statt. Bei durchwachsenem, eiskaltem Wetter gaben die Homburger Kids ihr Bestes.

In der First Drive Challenge schaffte es Antonia Knippschild dieses Mal unter die besten drei und landete mit 62 Schlägen auf dem 2. Platz hinter ihrer Mannschaftskollegin Lilly Wölflick. Erneut belegte sie den 1. Platz eines Challenge Turniers, diesmal mit 56 Schlägen.

In der Altersklasse AK10 waren erneut zwei Homburger auf dem Podest. Den 3. Platz erreichte mit 59 Schlägen Maja Schwarzmann. Mit sieben Schlägen Vorsprung und im Stechen gewonnen erzielte Leonard Mielke den 1. Platz (52 Schläge).

Bei der 9-Loch Challenge erreichte Leo Hess mit 41 Netto den 2. Platz und hat nun ein neues Handicap von 45. Mit unglaublichen 48 Netto holte sich der Homburger Julius Mielke den 1. Platz und hat einen Handicapsprung von 54 auf 42 hingelegt.

Zuletzt erkämpfte sich Alexander Tönnes bei der 18-Loch Challenge den 2. Platz und verpasste nur mit einem Schlag den 1. Platz, spielt jetzt aber mit einem Handicap von 29,0.

 

Glückwunsch an alle! Ihr macht das super!
Eure Jugendwartin Konstantine