Gelungenes Spiel beim Audi quattro Cup in Bad Homburg!

Zum 1. Mal fand in diesem Jahr der Audi quattro Cup im Royal Homburger Golf Club, ausgerichtet vom Autohaus Marnet, statt. Seit Anfang diesen Jahres ist das traditionsreiche Familienunternehmen Marnet, das mit dem Audi Zentrum Bad Homburg/Oberursel seit Januar 2016 einen Standort in Oberursel im Portfolio hat, offizieller Hauptsponsor des im Jahre 1899 gegründeten Golfclubs.

85 Spieler, aufgeteilt in 4er Flights, schwangen ab 08.30 Uhr ihre Eisen und verbrachten einen erfolgreichen und unterhaltsamen Tag. Auch das leider eher mäßige Wetter konnte die Stimmung nicht trüben. Am Abend wurden alle Spieler mit einem leckeren Glas Sekt empfangen und genossen im Anschluss  feine Köstlichkeiten aus dem clubeigenen Restaurant. Musikalische Unterhaltung rundete die gesellige Veranstaltung gelungen ab.

Prämiert wurde natürlich auch: die Gewinner des 1. Nettopreises Susanne und Harald Geier aus dem Royal Homburger Golf Club qualifizierten sich für das Deutschlandfinale des Audi quattro Cups am Scharmützelsee nahe Berlin. Hier wird direkt um den Einzug in das Weltfinale gespielt, dass in diesem Jahr in Mexiko stattfindet. Aber auch die 2. und 3. Gewinner des Nettopreises sowie der 1. Bruttogewinner gingen nicht leer aus und nahmen freudenstrahlend Duffle Bags, Schuhtaschen und Schlägertücher entgegen. Ausgelobt wurden außerdem auch zwei Sonderpreise: Nearest to the Pin und Longest Drive.

Emanuel Genzo (Verkaufsleiter, Audi Zentrum Bad Homburg/Oberursel): „Für uns war es ein sehr erfolgreicher erster Quattro Cup im Royal Homburger Golf Club! Auch wenn das Wetter nicht so mitspielte wie wir es uns gewünscht hatten, freuen wir uns umso mehr über die zahlreichen Anmeldungen und das ausschließlich positive Feedback am Ende des Abends. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Golfclubs hat uns die Ausrichtung des Turniers sehr leicht gemacht und darüber hinaus viel Spaß bereitet. Wir freuen uns jetzt schon auf das Turnier im nächsten Jahr!“