In den ersten Runden der Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft konnten die Bad Homburger Nachwuchsgolfer zum Teil hervorragende Ergebnisse erzielen.

Bei der AK14 Qualifikation der Mädchen in Bensheim zeigte Martha Brutsche eine fantastische Leistung. Nach einer guten elf über Par in der ersten Runde steigerte sie sich in der Schlussrunde noch einmal erheblich. Mit eine 75 und damit einer drei über Par wurde sie insgesamt dritte. Damit schaffte sie es auch ihr Handicap auf 9,4 zu schrauben. In der Qualifikation liegt sie nach zwei von drei Turnieren auf einem sehr guten dritten Platz. Die Qualifikation für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft ist ihr damit nicht mehr zu nehmen.

Dem tollen Ergebnis folgte die obligatorische Handicap Taufe mit den anderen Kaderspielern aus Hessen.

Bei den Jungs liess Yannis Endress aufhorchen. In der ersten Runde lag er nach einer sechs über Par überraschend auf Platz 6 der AK14. Dieses Ergebnis konnte er zwar in der zweiten Runde nicht mehr bestätigen, aber es zeigt wieviel Potential in den jungen Spielern des RHGC steckt. Das Turnier gewann der Ex-Homburger Alexander Hüttermann. Eine gute Chance auf die Qualifikation zur Zwischenrunde besitzt auch noch Moritz Gebhardt in der AK16. Er spielte mit 80, 75 und 79 drei konstante Runde und liegt auf einem soliden 15. Platz. 17 Spieler qualifizieren sich nach zwei Turnieren für die nächste Runde. Hier geht es zu dem Bericht, den Ergebnissen und Ranglisten.

Ebenfalls gestartet wurden die Challenge-Turniere, die Anfängerserie des HGV. Aufgrund vieler Überschneidungen sind die Teilnehmerzahlen zur Zeit noch niedriger als in den Vorjahren. Unabhängig davon gab es bisher aber schon wieder viele gute Ergebnisse der Prince George Juniors. In allen Mannschaftswertungen liegen die Homburger unter den Top5.

.

Stolzer Nachwuchs

Stolzer Nachwuchs