In diesem Jahr wurde zum fünften Mal mit der 31. Auflage der Jugendkanne der Sieger des Prince George Junior Race gekürt.

Der Platz präsentierte sich trotz der Trockenheit in guter Verfassung. Um es den Spielern nicht zu einfach zu machen, trafen sich Platz- und Jugendwart vor dem Turnier und steckten schwierige und „neue“ Pin-Positionen. Trotzdem half auch das aerifizieren nichts: es wurde sehr stark gespielt!

Die Jugendkanne gewann mit 31 Bruttopunkten im Stechen Connor Kirwan. Auf Platz zwei landete Jonas Gebhardt, dessen entscheidender Putt durch eine Rille versprang. Das schmälert aber Connors Leistung nicht. Er verdrang auch den dritten Kaderspieler des Hessischen Golfverbandes Alexander Hüttermann auf Platz drei. Er spielte 28 Punkte.

.
dscn8002

.
Alle drei standen aber im Schatten der Jahressieger. Connor gewann 2014 und Jonas sowie Alex wollten noch auf’s Treppchen. Das gelingt allerdings trotz der super Leistungen nicht. Das Prince George Junior Race gewann mit weitem Abstand Moritz Rauser. Er erzielte sensationelle 441 Punkte!! Weit dahinter war es allerdings sehr knapp. Zwischen Platz zwei und sechs lagen gerade einmal zwei Punkte. Die Spitze des PGJR:

1. Moritz Rauser 441
2. Marlon Deutscher 420
3. Julia Rauser 420
4. Nikos Vliamos 419
5. Jonas Gebhardt 419
6. Alexander Hüttermann 418

… und das ganze über eine ganze Saison.

Normalerweise gibt es in der Spitze neue Namen. In diesem Jahr war das anders! Nur die Rauser-Geschwister schafften es nach ganz vorne. Das es Geschwister auf Siegertreppchen geschafft haben war auch eine Premiere. Ansonsten machte es sich für die Kaderspieler bemerkbar, dass sie teilweise mehr als 30 vorgabewirksame Runden gespielt haben. Sie konnten so 20 Runden streichen. Somit zeigt sich wie großartig die Leistung aller kids zu bewerten ist. 888 Runden kam in die Wertung!! Ein Rekord … den haben alle gespielt haben. Darueber hat sich Jugendteam am meisten gefreut.

.