Beim Regionalfinale der Jungen konnten die Bad Homburger souverän ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Nachdem in den letzten Wochen sehr viele gute Runden gespielt wurden und die Jungen aus Bad Homburg auch von den Handicaps klar die Favoriten waren, ging eigentlich niemand davon aus, das die dritte Teilnahme bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Folge nicht erreicht werden könnte.

Durch die guten Ergebnisse im Vierer wurde der Grundstein gelegt. Am Ende siegte das Team mit 25 Punken vor Rheinhessen.

Shot with DxO ONE

Marlon Deutscher, Niklas Vliamos, Jonas Gebhardt, Alexander Hüttermann, Finn Harbisch, Elia Backmann, Connor Kirwan und Alexander Kamp

Das Finale findet Ende September in Geiselwind statt. Ein Platz in den Top5 wäre ein Riesenerfolg und mit ein bisschen Glück ist vielleicht sogar etwas mehr drin.

Der Bericht des HGV