Bei den diesjährigen Hessenmeisterschaften der Golfjugend konnten die Spieler des RHGC wie schon in den Vorjahren hervorragende Ergebnisse erzielen.

Herausragend dabei war der dritte Platz von Elia Backmann mit nur einem Schlag Rückstand auf den zweiten Platz. Der vierzehnjährige Elia lag nach der ersten Runden nach einer neun über par sogar drei Schläge in Führung. Mit 84 und 85 Schlägen spielte er konstant weiter und konstante sich so mit einem Abstand von acht Schlägen einen Platz auf dem Siegerpodest sichern. Einen hervorragenden zehnten Platz belegte auch Yannis Endress mit Runden von 89, 89 und 87.

Zum ersten Mal am Start waren auch einige zwölfjährige Nachwuchshoffnungen des RHGC. Am besten schlossen Valentina Zickler und Sophia Hofmann ab. Die beiden belegten einen hervorragenden sechsten und achten Platz.

Nicht mehr ganz dazu gehört Isabelle Schlick. Die im Vorjahr vom RHGC nach Frankfurt gewechselte ad Homburgerin wurde in der Alterklasse 16 mit drei konstanten Runden von 78, 77 und 79 hessische Vizemeisterin. Hiermit wurde aber einmal wieder bewiesen welche langfristig gute Aufbauarbeit durch den Trainerstab des Bad Homburger Golfclubs geleistet wird. Daher kann der Club zu Recht auch ein bisschen stolz über dieses Ergebnis sein.

Bericht des HGV